MYTHEN ÜBER ÄTHERISCHE ÖLE #1: THERAPEUTISCHE QUALITÄT

ätherische Öle therapeutische Qualität

Mythos #1: Es gibt eine unabhängige Instanz, die ätherischen Ölen „therapeutische Qualität“ bescheinigt

Autor: Dr. Robert Pappas, essentialoils.org
Übersetzung: Margareta Ahrer, www.aroma1x1.com

Die Wahrheit ist, dass es VIELE firmeneigene „therapeutische Qualität“-Standards gibt. Das Problem ist – welchem willst du vertrauen?

Es ist für die Leute wichtig zu erkennen, dass alle diese Standards INTERNE Standards sind, entwickelt von Firmen, die ätherische Öle verkaufen, und diese können – aber müssen nicht! – eine Qualitätskontrolle durch ein externes (i. e. unabhängiges) Labor beinhalten. Weiters, wenn solch ein externes Labor genutzt wird – weiß dieses Labor wirklich, was es tut?

Es ist auch wichtig zu wissen, wie eine Firma „therapeutische Qualität“ definiert. Ist damit einfach gemeint, dass das Öl naturrein ist, oder ist damit mehr als Reinheit im Sinne besonderer Qualität gemeint?

Mal ganz ehrlich, ein ätherisches Öle kann pur wie frischer Schnee sein, aber trotzdem immer noch von minderer Qualität. Ich sehe das täglich bei den Proben, die ich für meine Kunden analysiere, damit sie eine gute Kaufentscheidung treffen können.

Ein Urteil über die Qualität eines ätherischen Öls braucht mehr als einen guten Chemiker und gute Analysegeräte. Es erfordert viele Jahre Erfahrung in der Beurteilung des Geruchs und das Wissen, welche spezifischen Bestandteile in einem gutem Öl enthalten sein sollten – und zwar nicht nur die typischen Hauptbestandteile, sondern auch kleinere Fraktionen.

ätherische Öle therapeutische Qualität

Die meisten Ätherische Öl-Enthusiasten wissen, dass es keine unabhängigen, allgemein anerkannten Standards für „therapeutische Qualität“ gibt. Jetzt mal ehrlich, es ist schwer, überhaupt festzunageln, was „therapeutisch“ bedeutet – zumindest in irgendeiner messbaren Form.

Und auch wenn es dir vielleicht nicht gefällt, dass verschiedene Firmen mit dieser „therapeutischen Qualität“ werben, ist es nicht wirklich richtig zu sagen, „So etwas wie therapeutische Qualität gibt es nicht“, weil Firmen natürlich die Freiheit haben, jedes beliebige Bewertungssystem zu erfinden.

Man muss sich nur bewusst sein, dass die Bezeichnung “therapeutische Qualität” bei den meisten Firmen im Großen und Ganzen nur eine Werbemasche darstellt.

Ich denke, eine bessere Reaktion auf Jene, die solche Ideen vertreten, wäre zu sagen: „Während viele Firmen mit ihren eigenen therapeutischen Qualitätsstandards werben, sollte man sich dessen bewusst sein, dass es keine allgemeine, unabhängige Instanz gibt, die ätherischen Ölen „therapeutische Qualität“ bescheinigt“.

Das ist eine faire Aussage, die faktisch korrekt ist, und die niemand bestreiten kann. Durch diese Sprachregelung wird der Dialog zwischen jenen auf MLM-Seite und jenen, die auf der traditionelleren Seite der Aromatherapie stehen, nicht gekappt.


Dieser Artikel wurde von Dr. Robert Pappas von essentialoils.org verfasst und von mir aus dem Englischen übersetzt. Den Originaltext kannst du hier (klick) nachlesen.


Über den Autor:

Robert Pappas EOU Dr. Robert Pappas ist Chemiker und der Gründer, Präsident und Technische Direktor der Essential Oil University (EOU). EOU hat sich auf GC/MS-Analysen von ätherischen Ölen spezialisiert und verfügt über die weltweit größte Sammlung von Referenzanalysen, Literaturreferenzen und GC/MS Analysen von fast jedem Öl. Die Essential Oil Chemical Reference Database von EOU kannst du kostenlos nutzen. Das Ziel der EOU-Website www.essentialoils.org ist es akkurate Information und Wissen über ätherische Öle zu vermitteln. Auch auf seiner beliebten Facebook-Seite informiert er über die Welt der ätherischen Öle. Er hat es sich außerdem auf die Fahne geschrieben, mit Mythen aufzuräumen, die seit Jahren über ätherische Öle zirkulieren. 

Dufte Grüsse, Margareta

 

4 Kommentare

  • niedner

    Reply Reply 30. Juli 2018

    Servus aus Ingolstadt. Ich finde es schön das du die Beiträge von Dr. Pappas übersetzt. Falls du es nicht weist, ER hat den CPTG Standard für doTERRA entwickelt und festgelegt. Bis zum Ende letzten Jahres hat er auch selber ständig die Auswertungen überwacht. Die Leute die jetzt das von ihm übernommen haben sind seine Schüler. Ich habe ihn vor 2 Jahren getroffen. Es war ein laaaanges gemütliches AUFSCHLUSSREICHES Gespräch.
    Wenn du mal die Change hast ihn zu treffen, lass es dir nicht entgehen.
    Beste Grüße
    Peter

    • Margareta Ahrer

      Reply Reply 31. Juli 2018

      Danke für deine Zeilen Peter. Ich weiss dass Dr. Pappas sehr lange die Qualitätskontrolle für DoTerra ausgeführt hat. Da ich ihn als Experten für ätherische Öle schätze, spricht das auch sehr für die gute Qualität der DT-Öle. Ich finde in diesem Zusammenhang aber auch interessant, dass er auch immer wieder sehr energisch gegen die vielen Mythen auftritt, die um ätherische Öle zirkulieren. Deshalb hab ich ihn gefragt, ob ich seine Serie darüber für meinen Blog übersetzen darf. In den nächsten Monaten folgen noch weitere seiner Artikel – von mir übersetzt :-)
      LG, Margareta

  • Sabine

    Reply Reply 19. Januar 2019

    Dr. Robert Pappas sagt in dem youtube-Video “CPTG Ätherische Öle sind Teil von doTERRAs Versprechen”(siehe https://www.youtube.com/watch?v=su6248jiBxM&feature=youtu.be)folgendes: “doTERRA ist derzeit die beste Firma in dieser Industrie. Sie sind führend. Keine andere Firma macht auch nur annähernd, was sie macht. Ich habe bisher in meiner 20-jährigen Erfahrung nichts Vergleichbares gesehen. Eine Firma, die keine Mühen scheut, um die besten Öle der Welt zu produzieren.” Vielleicht gibt es andere Firmen, für die die Bezeichnung “therapeutische Qualität” nur eine Werbemasche ist – bei doTERRA scheint es mir jedoch wirklich Programm zu sein. Jedenfalls legt doTERRA im Gegensatz zu anderen Firmen alle Analyseergebnisse offen. Das spricht für doTERRA.
    Fröhliche Grüße,
    Sabine

    • Margareta Ahrer

      Reply Reply 20. Januar 2019

      Liebe Sabine,

      Wenn du den Artikel genau gelesen hast, hast du vielleicht auch gesehen, dass dieser Artikel eben VON deinem erwähnten Dr. Pappas selbst kommt! Ich habe selbst nie die Qualität der ätherischen Öle von DoTERRA kritisiert oder angezweifelt.
      Dr. Pappas, der jahrelang die Qualitätskontrolle für DoTERRA durchgeführt hat, richtet sich hier offensichtlich an schlecht informierte Produkt-BeraterInnen, die immer wieder suggerieren, dass Öle mit diesen hausinternen Siegeln anderen überlegen sind. Es gibt sicherlich viele schwarze Schafe in der Branche, die minderwertige oder sogar gepanschte “Qualität” verscherbeln. Es nervt mich aber, wenn von manchen dieser Produkt-Berater so getan wird, als gäbe es nichts besseres oder vergleichbares, wie DoTERRA und Co. Das stimmt einfach nicht. Es gibt im deutschsprachigen Raum viele Anbieter von ätherischen Ölen, deren Qualität um nicht nachsteht. Außerdem legen viele Firmen sehr wohl ihre Analyse-Ergebnisse offen! Bei Primavera, feeling, etc. kannst du die Zertifikate jederzeit anfordern.

      Beste Grüße,
      Margareta

      PS: Dr. Pappas ist übrigens schon seit 2 Jahren NICHT mehr für DoTERRA tätig! Warum hat er sich wohl von einer der größten Öle-Firmen getrennt? Oder ist er gegangen worden? Immerhin hat er sich doch immer wieder sehr kritisch zu den Anwendungspraktiken und verbreiteten Mythen durch Verkaufsrepräsentanten geäußert hat.

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

* Pfichtfelder