HANDDESINFEKTIONS-SPRAY EINFACH SELBER MACHEN

Hand Desinfektions Spray selber machen

Kennst du das auch? Du bist unterwegs und musst dich in Bus oder Bahn an Haltegriffen festhalten, fremde Computertastaturen bedienen oder was weiß ich was anfassen.

Oh, Graus!

Ich glaube zwar an die “gesunde Portion Dreck”, um mein Immunsystem auf Trab zu halten, aber irgendwo ist für mich auch Schluss.

Wenn es also bis zum nächsten Waschbecken und einem Stück Seife noch weit ist, bin ich immer froh, wenn ich meinen Mini-Handdesinfektionsspray dabei habe.

Hand Desinfektions Spray selber machen

Diesen Handdesinfektionsspray kannst du auf Basis von Trinkalkohol und ätherischen Ölen ganz leicht selber machen.

Weingeist und z. B. Lavendelöl haben desinfizierende Eigenschaften; pflanzliches Glyzerin und Aloe Vera-Gel sorgen für extra Pflege.

Ich fülle die Mischung gerne in kleine Mini-Sprühfläschchen ein – die passen in jede Handtasche. :-)

Und weil ich davon ja viele habe (Handtaschen meine ich ;-)), mach ich mir gleich mehrere davon. :-D

Und so geht’s:


HANDDESINFEKTIONS-SPRAY SELBERMACHEN


Hand Desinfektions Spray für Unterwegs selber machen

Das brauchst du:

oder

  • 100 ml Prima Sprit 69,9 Vol.-% (Ansatzspirituose)
  • 20 – 40 Tropfen ätherisches Lavendelöl
  • 1 ml pflanzliches Glyzerin (optional)

Außerdem:

So geht’s:

  1. Alle Zutaten abmessen und in einem Becherglas vermengen.
  2. In die Sprühfläschchen füllen.
  3. Fertig!

Anwendung:

Bei Bedarf in die Handflächen sprühen, gut verreiben und trocknen lassen.

Tipp #1:

Diese Rezeptur enthält 70 % reinen Alkohol was für eine effektive Handdesinfektion ausreicht.

Tipp #2:
Du kannst diesen Handdesinfektionsspray auch zum Reinigen von Türklinken, Computertastaturen, WC-Sitzen, etc. verwenden. ;-)

Tipp #3:
Wenn du möchtest, kannst du für extra Pflege auch noch etwas pflanzliches Glyzerin und/oder Aloe-Vera-Saft dazugeben: Pro 100 ml 1 ml Glyzerin und/oder 30 ml Aloe Vera-Saft. Glyzerin verhindert eine zu starke Austrocknung durch den Alkohol.

Tipp #4: 

Anstatt von Lavendelöl kannst du auch Ravintsaraöl (wirkt stark antiviral und antibakteriell), Teebaumöl (antibakteriell und antiviral) oder Zitronenöl (wirkt desinfizierend) verwenden.

Anmerkung: Ursprünglich hatte ich die Rezeptur mit Wodka konzipiert, dessen Alkoholgehalt meist aber nur um die 40 % liegt. Wegen der Corona-Epidemie habe ich das Rezept aber am 11. März 2020 angepasst, um dem empfohlenen Alkoholgehalt für Handdesinfektionsmittel von über 60 % zu entsprechen.


Und hier noch einmal Schritt für Schritt:

Hand Destinfektions Spray selber machen

1. Das brauchst du: 70%igen Weingeist (zur Not auch Wodka oder Korn 40%), ätherisches Lavendelöl, eventuell Glyzerin.

Handdesinfektions Spray selber machen

2. Alkohol in das Fläschchen füllen.

Hand Desinfektins Spray mit Lavendelöl selber machen

3. Lavendelöl dazu geben.

Hand Desinfektionsmittel selber machen

4. Glyzerin dazugeben (optional).

Hand Desinfektions Spray für Unterwegs selber machen

5. Fertig!

Hand Desinfektions Spray selber machen

Passt in jede Handtasche! :-)

Ist ja ganz einfach, oder?

Und das Beste daran ist, dass dieser Handdesinfektions-Spray ausschließlich natürliche Inhaltsstoffe enthält und auch nur einen Bruchteil eines gekauften natürlichen Hand-Hygienesprays kostet. Und die Sprühfläschchen kannst du auch immer wieder neu befüllen.

Wenn du aber keine Zeit und Lust zum Selbermachen hast, dann kann du dir natürlich auch einen fertigen Hand-Reinigungsspray kaufen.

Hier meine beste Empfehlung:

Handdesinfektionsspray natürlich kaufen

Hand-Reinigungsspray von feeling – Zauber der Düfte mit Thymian, Teebaum und Litsea: Zum Shop


Das könnte dich auch interessieren:

Handdesinfektionsgel selber herstellen

Raumluftdesinfektionsspray selbermachen

So erkennst du beste Qualität beim Kauf deiner ätherischen Öle

 

Viel Spaß beim Mischen und vor allem – xund bleib’n!

Dufte Grüsse, Margareta

Hat dir dieses Rezept gefallen? Ja? Dann teile es mit deinen FreundInnen!

24 Kommentare

  • Gertrud

    Reply Reply 21. Oktober 2018

    Hallo Margareta, jetzt muß ich Dir mal ein großes DANKESCHÖN schicken für deine ,für mich , sehr wertvollen , wöchentlichen Rezepte und Tipps !!!
    Habe das Eine und Andere, erfolgreich ausprobiert … Es ist immer gut angekommen :o)
    Den desinfizierenden Handspray werde ich mir auch zulegen, gerade in der kalten Jahreszeit und Grippezeit was wunderbares !!! Dankeschön und freundliche Grüße aus Südtirol

    Gertrud :o)

    • Margareta Ahrer

      Reply Reply 22. Oktober 2018

      Hallo Gertrud,

      Schön! Das freut mich, wenn bei den Rezepten und Tipps immer wieder etwas für dich dabei ist :-)

      Dufte Grüße und ein Hollareitiii nach Südtirol

      Margareta

  • Sandra

    Reply Reply 31. Mai 2019

    Hallo Margareta,
    könnte man die ätherischen Öle in einem kleinen Teil Weingeist 96% auflösen (vielleicht 25 ml) und dnn mit Wodka (75 ml) auffüllen?
    Ich hab es nämlich gern, wenn sich alles schon verbunden hat und nicht aufgeschüttelt werden muss.
    Dankeschön.

    LG, Sandra

    • Margareta Ahrer

      Reply Reply 3. Juni 2019

      Hallo Sandra,
      klar kannst du das auch so machen. Allerdings kann ein zu hoher Alkoholgehalt die Haut auch austrocknen. Vielleicht genügen ja auch schon 10 ml Weingeist – musst du probieren. Gibt dann aber auf alle Fälle noch Glyzerin dazu, gegen das Austrocknen.
      LG, Margareta

  • Margit Weißgerber

    Reply Reply 28. Februar 2020

    Wodka hat etwas 38 V/%
    Die Konservierung ist somit gesichert.

    Aber ist das auch für eine Desinfektion ausreichend? Normalerweise geht man von 70% igem Alkohol aus und unterstützt zusätzlich mit ätherischen Ölen. Mit 2% Lavendelöl in einer 38% Alkoholmischung wird das nach meiner Meinung nicht zu schaffen sein.

    Mein Rezept für ein Desinfektionspray besteht aus 70%igem Alkohol mit etwa 2% ätherischen Ölen.

    • Margareta Ahrer

      Reply Reply 28. Februar 2020

      Liebe Margit,
      vielen Dank für deine Zeilen. Ich wollte, dass das Rezept so einfach wie möglich nachzumachen ist. Und Wodka oder Korn haben viele ja schon zu Hause und können gleich starten ohne sich noch viel kaufen zu müssen. Du kannst gerne 70%igen nehmen. Ich finde aber, dass das die Haut stark austrocknen kann. Außerdem wird auch eine 38%ige Konzentration die Keime reduzieren. Es ist ja ein Hand “desinfektions” Spray, und des-infizieren heißt, das Infektionsrisiko einzudämmen und nicht steril zu machen. Wir sind ja nicht im OP! ;-)

  • Jutta Essig

    Reply Reply 9. März 2020

    Guten Abend!
    Ich möchte mir gerne das Desinfektionsspray für die Hände machen. Ist das Glyzerin unbedingt erforderlich?
    Mit freundlichen Grüßen
    Jutta

    • Margareta Ahrer

      Reply Reply 11. März 2020

      Das Glyzerin hilft gegen die Austrocknung der Haut durch den Alkohol. Aber du kannst es auch weglassen.
      Liebe Grüße! Margareta

      P.S. Ich hab jetzt das Rezept an die Corona-Situation angepasst und den Wodka durch 70%igen Alkohol ersetzt.

  • Viktoria

    Reply Reply 11. März 2020

    Liebe Margareta,

    Ich habe ‘nur’ weingeist 96% zuhause. Kann ich den auch statt dem 70%igen verwenden?

    Danke und liebe Grüße,
    Viktoria

    • Margareta Ahrer

      Reply Reply 11. März 2020

      Hallo Viktoria,
      Im Rezept wird ja 96%iger Ethanol mit Wasser bzw. Aloe Saft auf 70% herunterverdünnt. ;-) Schau noch einmal genau nach.
      Liebe Grüße! Margareta

      • Viktoria

        Reply Reply 12. März 2020

        Liebe Margareta,

        danke, ja stimmt! Jetzt wo ich es nochmal lese ist es mir auch klar. Gestern es wohl bereits zu spät am Abend bzw. der Tag zu anstrengend…

        Danke auf jeden Fall!

        Liebe Grüße,
        Viktoria

  • Sabrina

    Reply Reply 12. März 2020

    Ist Zitronen-Eukalyptus auch geeignet?
    (z.B. PrimaVera)

    • Margareta Ahrer

      Reply Reply 12. März 2020

      Liebe Sabrina,
      Zitroneneukalyptus (Eucalyptus citriodora) ist wunderbar geeignet, weil er ja stark antiviral und auch antibakteriell wirkt. Bei einem Alkoholgehalt von über 60% sollte allerdings die desinfizierende Wirkung bereits gewährleistet sein. Jedes ätherische Öl ist daher ein Plus. :-) Wer nur Wodka als Basis verwendet (wenn alles andere ausverkauft ist), dann unbedingt antivirale, antibakterielle Öle in einer 2 – 3%igen Konzentration (40 – 60 Tropfen auf 100 ml Spray) dazugeben: Ravintsara, Zitroneneukalyptus, Weißtanne, Thymian CT. Linalool, Thymian Ct. Thymol (max 1%). Liebe Grüße! Margareta

    • Carina

      Reply Reply 28. März 2020

      Hallo!
      Danke für deine tolle Seite und deine tollen Rezepte!
      Ich habe mir jetzt eine Flasche Korn mit 80% Alkoholgehalt gekauft. Wenn ich da 2% Teebaumöl hinzufüge, hab ich dann ein starkes Desinfektionsmittel:) was auch gegen Coronaviren einsetzbar ist :)? Oder muss es man unbedingt auf 70% Alkohol kommen und mit Wasser verdünnt werden um diese Wirkung zu erzielen? Glg Carina

      • Margareta Ahrer

        Reply Reply 30. März 2020

        Hallo Carina,
        die WHO empfiehlt einen Alkoholgehalt ab 62%. Mit deinen 80% bist du da mehr als auf der sicheren Seite. Allerdings trocknet Alkohol auch die Haut aus. Deshalb könntest du deinen Korn noch etwas runterverdünnen und evtl. auch etwas Glyzerin (1 – 2%) dazugeben. Liebe Grüße! Margareta

  • Sanne

    Reply Reply 13. März 2020

    Vielen Dank für das tolle Rezept. Habe es bisher ähnlich hergestellt, aber dein Rezept mit Aloe Vera ist einfach klasse. Ich nehme Lavendel, Thymian, Myrte und Teebaumöl. Kräutergrüße aus dem Norden.

  • Labenz

    Reply Reply 17. März 2020

    Danke ich mache mit Wolka statt weingeist .(sehr teuer jetz bei Apotheke )

    Minh Hang

  • Franzi

    Reply Reply 18. März 2020

    Liebe Margareta,
    Kann ich statt Weingeist auch Isopropylalkohol nehmen?

    • Margareta Ahrer

      Reply Reply 19. März 2020

      Liebe Franzi,
      ja das kannst du. Das hat halt einen relativ starken Eigengeruch. Aber die desinfizierenden Eigenschaften sind ähnlich wie bei Ethanol.

      Liebe Grüße, Margareta

  • Corinna

    Reply Reply 21. März 2020

    Hallo, kann ich hier mit Zugabe von Xanthan ein Gel daraus machen?
    Danke.
    lg

    • Margareta Ahrer

      Reply Reply 21. März 2020

      Das kannst du, allerdings dickt das Xanthan nur mit dem Wasseranteil an. Es wird also trotzdem relativ flüssig werden.

      Liebe Grüße! Margareta

  • Cari

    Reply Reply 6. April 2020

    Hallo, kann ich statt des Glycerins auch Mandelöl nehmen oder ist das etwas ganz anderes?
    LG

    • Margareta Ahrer

      Reply Reply 10. April 2020

      Hallo Cari,
      Das Glyzerin löst sich in Wasser und in Alkohol; Mandelöl oder andere Fette dagegen nicht! Das heißt aber nicht, dass du kein Mandelöl zur Pflege verwenden könntest – dann quasi als “Schüttellotion”. Dazu empfehle ich folgendes Rezept:

      Das brauchst du:

      34 ml reiner Weingeist (Ethanol 95 %-Vol.)
      16 ml Jojobaöl
      5 – 10 Tropfen ätherisches Öl (ich hab Neroliöl verwendet)
      50 ml Sprühfläschchen
      Minitrichter und Messzylinder

      So geht’s:

      Weingeist als Erstes ins Sprühfläschchen füllen und schütteln – so wird das Fläschchen gleich desinfiziert.
      Dann das Jojobaöl dazugeben.
      Ätherische Öle dazugeben.
      Schütteln, schütteln, schütteln!
      Schon fertig! :-)

      Anwendung:
      Damit sich die Phasen kurzzeitig verbinden, musst du diese 2-Phasen Lotion vor Gebrauch IMMER GUT SCHÜTTELN!

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

* Pfichtfelder